Einbürgerungstest: Fragen 181 - 200

Frage 181: Was wollte Willy Brandt mit seinem Kniefall 1970 im ehemaligen jüdischen Ghetto in Warschau ausdrücken? (Bild)

  • Er hat sich den ehemaligen Alliierten unterworfen.
  • Er bat Polen und die polnischen Juden um Vergebung.
  • Er zeigte seine Demut vor dem Warschauer Pakt.
  • Er sprach ein Gebet am Grab des Unbekannten Soldaten.

Frage 182: Welche Parteien wurden 1946 zwangsweise zur SED vereint, der Einheitspartei der späteren DDR?

  • KPD und SPD
  • SPD und CDU
  • CDU und FDP
  • KPD und CSU

Frage 183: Wann war in der Bundesrepublik Deutschland das „Wirtschaftswunder“?

  • 40er Jahre
  • 50er Jahre
  • 70er Jahre
  • 80er Jahre

Frage 184: Was nannten die Menschen in Deutschland sehr lange „Die Stunde Null“?

  • Damit wird die Zeit nach der Wende im Jahr 1989 bezeichnet.
  • Damit wurde der Beginn des Zweiten Weltkrieges bezeichnet.
  • Darunter verstand man das Ende des Zweiten Weltkrieges und den Beginn des Wiederaufbaus.
  • Damit ist die Stunde gemeint, in der die Uhr von der Sommerzeit auf die Winterzeit umgestellt wird.

Frage 185: Wofür stand der Ausdruck „Eiserner Vorhang“? Für die Abschottung ...

  • des Warschauer Pakts gegen den Westen
  • Norddeutschlands gegen Süddeutschland
  • Nazi-Deutschlands gegen die Alliierten
  • Europas gegen die USA

Frage 186: Im Jahr 1953 gab es in der DDR einen Aufstand, an den lange Zeit in der Bundesrepublik Deutschland ein Feiertag erinnerte. Wann war das?

  • 1. Mai
  • 17. Juni
  • 20. Juli
  • 9. November

Frage 187: Wie hieß die letzte deutsche Währung vor der Einführung des Euro?

  • Reichsmark
  • Rentenmark
  • Deutsche Mark
  • Deutsches Pfund

Frage 188: In welchem Jahr wurde die Mauer in Berlin gebaut?

  • 1953
  • 1956
  • 1959
  • 1961

Frage 189: Wann baute die DDR die Mauer in Berlin?

  • 1919
  • 1933
  • 1961
  • 1990

Frage 190: Was bedeutet die Abkürzung DDR?

  • Dritter Deutscher Rundfunk
  • Die Deutsche Republik
  • Dritte Deutsche Republik
  • Deutsche Demokratische Republik

Frage 191: Wann wurde die Mauer in Berlin für alle geöffnet?

  • 1987
  • 1989
  • 1992
  • 1995

Frage 192: Welches heutige deutsche Bundesland gehörte früher zum Gebiet der DDR?

  • Brandenburg
  • Bayern
  • Saarland
  • Hessen

Frage 193: Von 1961 bis 1989 war Berlin ...

  • ohne Bürgermeister.
  • ein eigener Staat.
  • durch eine Mauer geteilt.
  • nur mit dem Flugzeug erreichbar.

Frage 194: Am 3. Oktober feiert man in Deutschland den Tag der Deutschen ...

  • Einheit.
  • Nation.
  • Bundesländer.
  • Städte.

Frage 195: Welches heutige deutsche Bundesland gehörte früher zum Gebiet der DDR?

  • Hessen
  • Sachsen-Anhalt
  • Nordrhein-Westfalen
  • Saarland

Frage 196: Warum nennt man die Zeit im Herbst 1989 in der DDR „Die Wende“? In dieser Zeit veränderte sich die DDR politisch ...

  • von einer Diktatur zur Demokratie.
  • von einer liberalen Marktwirtschaft zum Sozialismus.
  • von einer Monarchie zur Sozialdemokratie.
  • von einem religiösen Staat zu einem kommunistischen Staat.

Frage 197: Welches heutige deutsche Bundesland gehörte früher zum Gebiet der DDR?

  • Thüringen
  • Hessen
  • Bayern
  • Bremen

Frage 198: Welches heutige deutsche Bundesland gehörte früher zum Gebiet der DDR?

  • Bayern
  • Niedersachsen
  • Sachsen
  • Baden-Württemberg

Frage 199: Mit der Abkürzung „Stasi“ meinte man in der DDR ...

  • das Parlament.
  • das Ministerium für Staatssicherheit.
  • eine regierende Partei.
  • das Ministerium für Volksbildung.

Frage 200: Welches heutige deutsche Bundesland gehörte früher zum Gebiet der DDR?

  • Hessen
  • Schleswig-Holstein
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Saarland