Einbürgerungstest: Fragen 141 - 160

Frage 141: Wer berät in Deutschland Personen bei Rechtsfragen und vertritt sie vor Gericht?

  • ein Rechtsanwalt / eine Rechtsanwältin
  • ein Richter / eine Richterin
  • ein Schöffe / eine Schöffin
  • ein Staatsanwalt / eine Staatsanwältin

Frage 142: Was ist die Hauptaufgabe eines Richters / einer Richterin in Deutschland? Ein Richter / eine Richterin ...

  • vertritt Bürger und Bürgerinnen vor einem Gericht.
  • arbeitet an einem Gericht und spricht Urteile.
  • ändert Gesetze.
  • betreut Jugendliche vor Gericht.

Frage 143: Ein Richter / eine Richterin in Deutschland gehört zur ...

  • Judikative.
  • Exekutive.
  • Operative.
  • Legislative.

Frage 144: Ein Richter / eine Richterin gehört in Deutschland zur ...

  • vollziehenden Gewalt.
  • rechtsprechenden Gewalt.
  • planenden Gewalt.
  • gesetzgebenden Gewalt.

Frage 145: In Deutschland wird die Staatsgewalt geteilt. Für welche Staatsgewalt arbeitet ein Richter / eine Richterin? Für die ...

  • Judikative
  • Exekutive
  • Presse
  • Legislative

Frage 146: Wie nennt man in Deutschland ein Verfahren vor einem Gericht?

  • Programm
  • Prozedur
  • Protokoll
  • Prozess

Frage 147: Was ist die Arbeit eines Richters / einer Richterin in Deutschland?

  • Deutschland regieren
  • Recht sprechen
  • Pläne erstellen
  • Gesetze erlassen

Frage 148: Was ist eine Aufgabe der Polizei in Deutschland?

  • das Land zu verteidigen
  • die Bürgerinnen und Bürger abzuhören
  • die Gesetze zu beschließen
  • die Einhaltung von Gesetzen zu überwachen

Frage 149: Wer kann Gerichtsschöffe / Gerichtsschöffin in Deutschland werden?

  • alle in Deutschland geborenen Einwohner / Einwohnerinnen über 18 Jahre
  • alle deutschen Staatsangehörigen älter als 24 und jünger als 70 Jahre
  • alle Personen, die seit mindestens 5 Jahren in Deutschland leben
  • nur Personen mit einem abgeschlossenen Jurastudium

Frage 150: Ein Gerichtsschöffe / eine Gerichtsschöffin in Deutschland ist ...

  • der Stellvertreter / die Stellvertreterin des Stadtoberhaupts.
  • ein ehrenamtlicher Richter / eine ehrenamtliche Richterin.
  • ein Mitglied eines Gemeinderats.
  • eine Person, die Jura studiert hat.

Frage 151: Der Zweite Weltkrieg dauerte von ...

  • 1914 bis 1918.
  • 1933 bis 1945.
  • 1939 bis 1945.
  • 1939 bis 1949.

Frage 152: Wann waren die Nationalsozialisten mit Adolf Hitler in Deutschland an der Macht?

  • 1918 bis 1923
  • 1932 bis 1950
  • 1933 bis 1945
  • 1945 bis 1989

Frage 153: Was war am 8. Mai 1945?

  • Tod Adolf Hitlers
  • Beginn des Berliner Mauerbaus
  • Wahl von Konrad Adenauer zum Bundeskanzler
  • Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa

Frage 154: Wann war der Zweite Weltkrieg zu Ende?

  • 1933
  • 1945
  • 1949
  • 1961

Frage 155: Wann waren die Nationalsozialisten in Deutschland an der Macht?

  • 1888 bis 1918
  • 1921 bis 1934
  • 1933 bis 1945
  • 1949 bis 1963

Frage 156: In welchem Jahr wurde Hitler Reichskanzler?

  • 1923
  • 1927
  • 1933
  • 1936

Frage 157: Die Nationalsozialisten mit Adolf Hitler errichteten 1933 in Deutschland ...

  • eine Diktatur.
  • einen demokratischen Staat.
  • eine Monarchie.
  • ein Fürstentum.

Frage 158: Das „Dritte Reich“ war eine ...

  • Diktatur.
  • Demokratie.
  • Monarchie.
  • Räterepublik.

Frage 159: Was gab es in Deutschland nicht während der Zeit des Nationalsozialismus?

  • freie Wahlen
  • Pressezensur
  • willkürliche Verhaftungen
  • Verfolgung der Juden

Frage 160: Welcher Krieg dauerte von 1939 bis 1945?

  • der Erste Weltkrieg
  • der Zweite Weltkrieg
  • der Vietnamkrieg
  • der Golfkrieg